DoR mittels INVEST

In diesem Artikel https://agile-pm.de/2019/02/20/defintion-of-ready-und-definition-of-done/ wurde die Defintion of Ready vorgestellt. Die Defintion of Ready (DoR) stellt eine Art Einlasskontrolle für Product Backlog Items dar. Erst wenn die Kriterien erfüllt sind, kann ein Product Backlog Item für das Sprint Backlog verwendet werden. Mit Hilfe des Akronyms INVEST lassen sich die Kriterien an eine User Story in Kategorien erfassen.

Independent

Der Vorteil unabhängiger User Stories ist, dass User Stories frei priorisiert und im Zweifel sogar aus dem Product Backlog heraus genommen werden können, ohne das übrige Product Backlog groß zu beeinflussen.

Negotiable

User Stories sollten aussagekräftig mit den notwendigen Details beschrieben werden. Allerdings sollten User Stories keine Lösungen vorgeben und noch Raum für Diskussionen zwischen Scrum Developer und Kunde lassen.

Valuable

Eine User User stellt für sich einen Wert dar. Wird die User User Story umgesetzt, so wird eine Wertsteigerung im zu entwickelnden Produkt erzielt.

Estimatable

Nur wenn eine User Story durch das Scrum Developer Team geschätzt worden ist, kann es in das Spirnt Backlog aufgenommen werden.

Sized appropiately

Eine User Story sollte genau so groß sein, dass sie im Rahmen eines Sprints umgesetzt werden kann.

Testable

Jede User User Story sollte für sich testbar sein. Dazu werden Acceptence Criteria / Akzeptanzkriterien definiert, die durch die Scrum Developer und dem Product Owner auf ihre Einhaltung hin überprüft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*