Agile Innovations in Wiesbaden

Nach dem großen Erfolg der Agile Innovations in Gießen, wurde nun auch ein Versuch zur Campus-Erweiterung in Wiesbaden unternommen. Diesmal wurde über die Möglichkeit zur Errichtung eines agilen Zoos diskutiert. Mit dabei: führende Fachexperten aus ganz Deutschland.

Was ist ein agiler Zoo?

Der agile Zoo ist eine Mischung aus einem normalen Zoo und einer Bildungseinrichtung zum Erlernen von agilen Methoden und Vorgehensmodellen. Der Bildungspart des Zoos beinhaltet Workshops und eine Seminarreihe zum Agilen Projektmanagement. Außerdem wird das gesamte Personal des Zoos agil arbeiten. Selbst die Zootiere sind angehalten im agilen Prozess aktiv mitzuwirken und Anliegen über den Product Owner einzukippen.

Vorbereitungsphase

Den Auftakt machte ein 5 tägiger Kurs zum Agilen Projektmanagement und Scrum. Das Planungskomitee kam in den 5 Tagen zusammen, um eine gemeinsame Sprache zu definieren. Dabei wurde das Agile Mindset verinnerlicht und es wurde über die Grundstruktur von Scrum gesprochen. Weitere Themen in den 5 Tagen waren u.a.:

Weitere Themen im Kurs Agiles Projektmanagement und Scrum

Das Planungskomitee definierte für sich selbst Agilität und dessen Bedeutung.

Welches Vorgehensmodell eignet sich?

Welches Vorgehensmodell eignet sich für die Planungsphase eines agilen Zoos? Dass der Zoobetrieb agil ablaufen soll, ist beschlossene Sache. Von daher sollte auch die Planung und die Umsetzung des Prototypens mit Hilfe eines agilen Vorgehensmodells durchgeführt werden.

Verschiedene Modelle wurden gegeneinander verglichen. Letztendlich hat sich das Planungskomitee auf Scrum als agiles Vorgehensmodell geeinigt. Aufgrund der Größe des Komitees wurden kurzerhand 3 Scrum Teams ins Leben gerufen, die an einem gemeinsamen Product Backlog arbeiten sollten.

Fortsetzung auf Seite 2: Die Projektplanung

Seiten: 1 2 3 4

3 Replies to “Agile Innovations in Wiesbaden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*