Seminarankündigung: Scrum Master Survival und PSM 1 Zertifizierungsvorbereitung

Erproben Sie das Scrum 3x3x5 praxisnah in einem agilen Workshop. Zudem erhalten Sie eine gezielt auf die Zertifizierung Professional Scrum Master 1 nach Scrum.org zugeschnittene Prüfungsvorbereitung.

Bei diesem Seminar handelt es sich um einen agilen Workshop, der durch einen hohen Praxisanteil die Vorteile agiler Methoden vermittelt. Zudem bereitet er auf die Prüfung zum Zertifikat Professional Scrum Master I (PSM 1) nach Scrum.org vor.

Scrum besteht im Kern aus 3 Rollen, 3 Artefakte und 5 Ereignissen. Das SCRUM 3x3x5 wird praxisnah anhand Übungen erprobt und erlebt. Darüber hinaus wird vor allem die Rolle des Scrum Masters herausgestellt und auf diese Rolle wird bei allen Übungen ein besonderer Fokus gelegt.

Mehr Informationen dazu auf Xing:

Daily Scrum

Alle Teammitglieder treffen sich zu einem Lagerfeuer-Meeting

Im Daily Scrum trifft sich das Scrum Development Team und führt die Planung des nächsten Tages durch.

Es dient zum schnellen Austausch und der weiteren Planung im aktuell laufenden Sprint.

Das Meeting besteht aus den drei Fragen:

  • Was habe ich gestern gemacht?
  • Was werde ich heute machen?
  • Was hält mich davon ab, meine Tagesziele zu erreichen?

Jedes Teammitglied beantwortet die drei Fragen gegenüber den anderen Scrum Developern. Das Daily Scrum ist ein Planungsmeeting vom Scrum Development Team für das Scrum Development Team.

Das Meeting sollte eine Dauer von 15 Minuten nicht überschreiten.

Die Ereignisse: Sprint | Sprint Planning | Daily Scrum | Sprint Review | Sprint Retrospective

Sprint Planning

Das Sprint Planning Meeting beinhaltet das das WAS
und das das WIE.

Das WAS: im ersten Teil des Sprint Plannings wird geklärt, was genau umgesetzt werden soll im kommenden Sprint. Der Product Owner stellt dabei seinen Sprint-Wunsch vor und das Scrum Development Team gibt eine erste Verpflichtung zur Umsetzung des angenommen Wunsches ab.

Das WIE: im zweiten Abschnitt plant das Scrum Development Team die Aufgaben genauer und es erfolgt eine Untersuchung der genauen Umsetzung – also wie die einzelnen User Stories umgesetzt werden können.

Am Ende der beiden Abschnitte steht eine feste Verpflichtung. Diese wird vom Scrum Development Team gegenüber dem Product Owner abgegeben. Die am Ende des Sprint Plannings in das Sprint Backlog aufgenommenen User Stories werden bis Ende es Sprints umgesetzt.

Die Ereignisse: Sprint | Sprint Planning | Daily Scrum | Sprint Review | Sprint Retrospective

Sprint

Beim Sprint handelt es sich um eine Iteration mit fester Länge. Die Länge eines Sprints ändert sich im Verlauf des Projekts / der Produktentwicklung nicht und bleibt immer konstant.

Auch der Starttag und der Endtag sind immer gleich. Zum Beispiel könnte Sprintstart immer an einem Dienstag und Sprintende immer eine Woche später am Montag festgelegt werden. Die Sprintlänge wäre dann eine Arbeitswoche.

In den meisten Fällen sind Sprints jedoch zwei oder drei Wochen lang. Auch eine Sprintdauer von 4 Wochen ist noch möglich. Längere Sprintdauern hingegen sind zumeist nicht empfehlenswert.

Die Ereignisse: Sprint | Sprint Planning | Daily Scrum | Sprint Review | Sprint Retrospective

Praxishandbuch Agiles Projektmanagement und Scrum als E-Book erhältlich

Das Buch Agiles Projektmanagement und Scrum – Praxishandbuch Agiles Arbeiten ist jetzt auch als E-Book erhältlich.

Das E-Book wird für 56 Tage zum Promotionpreis von 13,99 EUR und danach zum Verkaufspreis von 19,99 EUR angeboten.