Sprint Backlog

Eine Teilmenge des Product Backlogs befindet sich im Sprint Backlog. Das Team committet sich zu Product Backlog Items, die im aktuellen Sprint umgesetzt werden. Diese Product Backlog Items werden in das Sprint Backlog aufgenommen.

Das Sprint-Backlog besteht aus den Aufgaben, die das Team für eine Iteration (Sprint) angenommen hat. Das Ziel eines jeden Sprints ist es, dass alle angenommenen Stories (=committet) bis zum Ende des Sprints erledigt (=done) werden.

Die Artefakte: Product Backlog | Sprint Backlog | Increment

Product Backlog

Das Product Backlog ist eine Ansammlung der Product Backlog Items. Also den Aufgaben, die identifiziert worden sind, um die Produktidee umzusetzen.

Das Product Backlog (kurz: Backlog) ist eine Ansammlung von Stories, die für das Team bereitstehen (also bereits durch den Product Owner erstellt wurden) und durch das Team umgesetzt werden sollen. Diese Stories beschreiben die Anforderungen an das Produkt. Der Product Owner pflegt das Backlog, erstellt neue Stories, priorisiert sie und schreibt Anforderungen von Stories aus. Die Qualität des Backlogs ist ausschlaggebend für die erfolgreiche Umsetzung der User Stories.

Die Artefakte: Product Backlog | Sprint Backlog | Increment

Product Owner

Der Product Owner trifft die Entscheidungen über die Produktausrichtung und definiert zusammen mit dem Scrum Development Team die Aufgaben. Er stellt sich heroisch den kritischen Stakeholdern, kennt sein Produkt In- und Auswendig und ist über alle Zweifel erhaben.

Der Product Owner ist für die Übersetzung der Visionen in Aufgaben zuständig. Er hat direkten Kontakt mit den Kunden und erarbeitet, mit Unterstützung des Scrum Masters, ein Produkt-Backlog. Aufgaben werden durch den Product Owner ausgearbeitet, Anforderungen formuliert und Abnahmekriterien aufgestellt. Ferner erfolgt durch den Product Owner eine Priorisierung der Aufgaben im Produkt-Backlog und die Abnahme der erledigten Aufgaben fällt in dessen Aufgabenbereich am Sprint-Ende.

Eine (nicht ganz vollständige) Auflistung seiner Aufgaben:

  • bereitstellen/vermitteln der Vision
  • vorbereiten des Sprint-Inhaltes
  • Priorisierung der Aufgaben
  • erstellen einer Roadmap
  • Pflege des Backlogs
  • Verantwortlich für das Produkt
  • Inhaltliche Verantwortung
  • Beratung des Kunden
  • Kundenkontakt
  • Übersetzer (von den Anforderungen des Kunden in die Entwicklersprache)
  • erstellt User Stories
  • beschreibt Anforderungen
  • hat Budget-Verantwortung
  • für die Abnahme am Sprint-Ende durch / Produkt-Abnahme
  • holt Kundenfeedback ein

Das Scrum Team: Product Owner | Scrum Master | Scrum Developer

Scrum Master

Der Scrum Master ist sozusagen Bob der Scrumeister. Er hat die stetige Weiterentwicklung des Teams und der Organisation im Blick.

Der Scrum Master ist der Hüter des Prozesses, er fungiert als Schutzschild für das Scrum Development Team und hilft sowohl dem Product Owner als auch der Organisation, Scrum erfolgreich anzuwenden.

Eine (nicht vollständige) Auflistung der Verantwortlichkeiten des Scrum Masters sind:

  • sorgt dafür, dass Scrum funktioniert
  • setzt sich für die Organisationsentwicklung ein
  • hilft bei der Organisation im Team
  • führt eine kontinuierliche Prozess-Optimierung durch
  • stimmt sich mit anderen Scrum Mastern ab
  • sorgt für die Abstimmung mit anderen Teams
  • pocht auf Regeln und Meetings
  • unterstützt den Product Owner bei Bedarf
  • moderiert Meetings
  • Schutzschildfunktion (schützt das Team vor äußeren Störfaktoren)
  • Bindeglied zum Product Owner
  • das gute Herz des Teams
  • fordert Dokumentation ein und erstellt ggf. Meeting Minutes
  • beschafft Informationen/Räume/Material
  • beseitigt Hindernisse (und deckt sie ggf. auf)

Der Scrum Master ist Coach, Berater, Trainer, Moderator, Change Manager, Mentor, Führungsperson, dienender Führer und Scrum-Experte.

Das Scrum Team: Product Owner | Scrum Master | Scrum Developer

Scrum Development Team

Das Kernteam des Scrum Teams besteht aus Experten und ist idealerweise interdisziplinär aufgestellt. Kommunikation und gegenseitige Wertschätzung sind essentiell für ein gut funktionierendes Scrum Team.

Das Scrum Development Team besteht u.a. aus Entwicklern, Testern, Analysten und Grafikern. Das Team ist interdisziplinär aufgestellt und beinhaltet alle Kompetenzen, das es benötigt, um das geforderte Produkt umzusetzen.

Idealerweise besteht ein Scrum Development Team aus 5 bis 9 Mitgliedern. Generell sollte das Team groß genug sein, um in einem Sprint für das Produkt einen Mehrwert schaffen zu können. Andererseits sollte es nicht zu groß sein, um keine unnötige Komplexität in die Arbeitsabläufe zu bekommen.

Das Scrum Team: Product Owner | Scrum Master | Scrum Developer